Sonographisch gezielte Therapie

Infiltrationen von Gelenken

Gelenksbelastbarkeit und –alterung sind sehr komplex, sind immer noch zentrale Punkte der Forschung und bedürfen eines individuellen Lösungsansatzes. Dabei ist die Prophylaxe der Knorpelgesundheit eine wichtige Säule, wo die therapeutische minimal invasive Sonographie durch Infiltration von z.B. Hyaluronsäure und Plateled Rich Plasma eine Knorpel- und Gelenksoptimierung bewirkt.

Infiltrationen von Nerven

schonende perineurale Infiltrationen zur Trennung von verklebten Gewebeschichten („Hydrodissektion“) lösen den Nerven aus seiner Engstelle und verbessern sein Gleitverhalten und dadurch seinen Stoffwechsel. Unklare Schmerzen können durch Beteiligung eines kleinen peripheren Nerven bedingt sein, was durch eine diagnostische Infiltration unter sonographischer Sicht herausgefunden werden kann. So kann der Schmerzkreislauf unterbrochen werden.

Punktion von Gelenken und Ergüssen

werden durchgeführt entweder zur diagnostischen Untersuchung auf Keime und/oder zur mechanischen Entlastung (z.B. große Blutergüsse).

  • Gelenksergüße
  • Abszesse
  • Blutergüsse
  • Serome
  • Ganglien
  • Zysten

Infiltrationen von Sehnen, Muskeln  und Bändern

Sehnenüberlastungen und Verletzungen können langwierige Beschwerden verursachen. Der sonographische Befund kann Information über Ausmaß der Verletzung und Länge der Heilungsdauer geben. Diese kann wesentlich durch sonographische Infiltrationen mit Hyaluronsäure oder Plateled Rich Plasma beschleunigt und verbessert werden, z.B. Achillessehne, Patellar-Quadricepssehne, Tennis-Golferellenbogen, Tenovaginitis de Quervain.

  • eine begleitende Physiotherapie ist empfehlenswert und eventuell eine kurzfristige Schonung nötig, da das Ziel ist, die Bildung von minderwertigem Narbengewebe zu verhindern
  • eine Wiederholung der Infiltration kann nötig sein

Needeling

dies ist eine weitere Infiltrationstechnik, wo die Sehneneinrisse mit einer Nadel vorsichtig durchstochen werden, um den Heilungsprozess zu stimulieren. Eine spezielle Technik dabei ist das Needeling von Kalkschultern, wo der Kalk zuerst vorsichtig zertrümmert und gelöchert wird und in Folge unter sonographicher Sicht ausgewaschen wird. Dies verbessert Beweglichkeit und Schmerzen, die Gewebeheilung wird angeregt.